Kindergarten Rinn

geladener Architektenwettbewerb 2011
Arge mit scharmer-wurnig-architekten ztgmbh
Bauherr: Gemeinde Rinn
BRI: 3.000 m3    NF:  770 m2

Raumkonzeption: Kindergarten und Krippe mit 6 Gruppen inkl. Bewegungs-Mehrzweckraum.
Der Neubau wurde so platziert, dass er der gewachsenen Dorfstruktur entspricht und sich maßstäblich einfügt. Weiters unterstreicht die Dachform und Firstrichtung den Entwurfsansatz und lässt den Neubau als Teil der gewachsenen Struktur erscheinen. Durch Die geringe Höhenentwicklung des Kindergartens bleibt das Gemeindeamt präsent und wird durch die Rahmung des Neubaus zusätzlich aufgewertet. Das Gebäude ist 2-geschoßig und fügt sich so ins Gelände, dass es barrierefrei ohne Aufzug erschlossen wird. Im Obergeschoss, ebenerdig zum Garten befinden sich die 5 Gruppenräume, von welchen die Kinder direkt, über eine westseitig gelegene Terrasse mit Vordach, ins Freie gelangen.