Passivhauswohnanlage Sieglanger – 1.Preis

1.Preis  offener Architektenwettbewerb 2006
Planungsleistung lt. HOA: Gesamtplanung, Fertigstellung 2010
Arge mit scharmer-wurnig Architekten

Bauherr: WE Wohnungseigentum Tiroler gemeinnützige Wohnbaugesellschaft m.b.H.
Bausumme: 14 Mio.  Kubatur:  42.969 m3  Nutzfläche:  6.612  m2

Raumkonzeption: Passivhauswohnanlage (PHPP, total quality) mit 85 Wohneinheiten Tiefgarage mit 120 Stellplätzen.
Schaffung einer vertikal verdichteten Wohnanlage mit kleinen Einheiten von max. 20 Wohnungen die um Innenhöfe situiert sind. Ein großzügiger und attraktiver Übergang von öffentlich, halböffentlich zu privat wird durch Öffnungen in der Bebauungsstruktur ermöglicht. Durch die gegliederte Struktur entsteht ein Gefühl von individuellem Wohnen. Die gegliederte Bebauung gruppiert sich um Innenhöfe, die sich nach Süden öffnen. Nach Norden zur Straße hin werden die Innenhöfe durch die Bebauung selbst geschlossen.