Betreutes Wohnen Sölden

2. Preis Bauträgerwettbewerb 2019
Raumkonzeption: Betreutes Wohnen
Bauherr: Gemeinde Sölden
27 Wohnungen    WNF:  1.320 m2

Ziel ist die topografische außergewöhnliche Lage des Bauplatzes so zu nützen, dass sich die neue Bebauung bestmöglich in die Umgebung einfügt. Ein Solitär erscheint für den Ort und die gebirgige Landschaft um Sölden herum am besten geeignet. Die runde Form des Baukörpers entwickelt sich aus dem Geländeverlauf des Grundstückes heraus. Das Auge des Zylinders fällt mit dem Felsen zusammen, dadurch entsteht ein nach Süden sich öffnender Innenhof, der die Sonne einfängt und in jede Wohnung direkte Sonnenstrahlen einfallen lässt. Die Orientierung und das Einfangen der Sonne wird noch weiter durch die Zylinderform verstärkt, indem sie dem Geländeverlauf folgend nach Norden hin ansteigt. Sie schafft, durch die Abrundung, Distanz zu den Nachbargebäuden. Durch den großen Abstand zu den Nachbarfassaden und durch die sich öffnende Ausrichtung der Form kann man einen attraktiven Ausblick in die umgebende Bergwelt von jeder Wohnung aus erleben.